Samstag, 25. Mai 2013

Ein Lebenszeichen von mir und eine Blumentopfkarte zum Geburtstag

..... fast zwei Wochen ist es nun schon her, dass ich zum letzten Mal gepostet habe.

Und seit über 2 Wochen kam ich nun schon nicht mehr zum Basteln...!
Kommt es mir nur so vor, oder wird der Stress tatsächlich immer mehr? Oder liegt es einfach nur an diesem November - anmutendem Wetter da draußen, dass man einfach keine Energie mehr hat?

Zur Zeit ist es wirklich so, dass die kleine Maus erst um 21.00 Uhr schläft (sie geht zwar um 20.00 Uhr ins Bett, aber vor 21.00 Uhr ist nicht damit zu rechnen dass sie dann mal Ruhe gibt. Manchmal wird es sogar noch später....) - und das, obwohl sie Morgens zwischen 6.00 und 7.00 Uhr aufsteht und tagsüber (ausser wenn sie im Kindergarten ist mal 1 Stunde) nicht schläft...!
Danach muss ich mich dann regelrecht dazu zwingen, die restliche Hausarbeit noch zu erledigen - und um 22.00 Uhr bin ich dann oft schon so k.o., dass ich nurnoch ins Bett fallen könnte...

Jetzt habe ich wenigstens eine Woche Urlaub, was dann zumindest heisst, dass mein Tag nicht schon um 5.30 mit dem Weckerklingeln beginnt und ich wenigstens etwas länger schlafen kann.
Denn so wirklich "Urlaub" hat man ja mit einer 3-jährigen auch nicht unbedingt ;-)
Mal sehen, ob ich diese Woche Basteltechnisch zu was komme.



Aber ich hab ja noch ein paar Sachen "auf Lager" die ich euch noch garnicht gezeigt hatte, so z.B. diese Blumentopfkarte die meine Tante Sofie zum Geburtstag am 1. Mai bekommen hatte:





Ich wollte gerne eine besondere Karte für sie machen, und auf die Anleitung bin ich dann nach einigem Stöbern bei Stempeleinmaleins gestoßen.
Seitdem seh ich sie komischerweise fast überall auf diversen Blogs :-D :-D



So sieht das Kärtchen mit herausgezogenem Tag aus:










Für die Blümchen habe ich die große Blumenhandstanze verwendet, die es vor einiger Zeit bei Tchibo gab. Ausserdem kam eine große Blumenstanze von Marianne Design zum Einsatz, sowie verschiedene kleine Handstanzen.







 Für die Blätter kam mir die Zweigstanze von SU gerade gelegen, die mir Rosi vor Kurzem bei ihrem Überraschungsbesuch bei Oma mitgebracht hatte (ich muss euch die Kunstwerke auch erst noch zeigen, mit denen sie mich wieder so lieb überrascht hat..!!)


 Den Rand des Blumentopfes habe ich mit meiner Martha Steward Bordürenstanze gestaltet, ausserdem kam etwas grün/weiß gestreiftes Band von Rossmann zum Einsatz......







...... sowie etwas beigefarbener Bast, ein kleines Tag (Stanze von Toga) mit Spruchstempel von Kanban.












Der Blumentopf kam sehr gut an bei meiner Tante, was mich natürlich seeeeehr gefreut hat :-D





Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende - morgen lesen wir uns dann wieder mit der neuen Challenge bei den Fairytale - Stampers ;-)

                       Liebe Grüße, eure Karola

Kommentare:

  1. WOW Lola your design is beautiful, the flowers you have made are gorgeous...Hope you have a great holiday..Hugs Lozzy xx

    AntwortenLöschen
  2. Total schön,gefällt mir sehr gut
    lg gertrude

    AntwortenLöschen
  3. So 'ne klasse Idee, gefaellt mir super gut! Wuensch dir ein schoenes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee finde ich ja wirklich genial!!!! Echt super umgesetzt!!!!

    LG!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, du gibst deine Posts ja auch nur noch tröpfchenweise her *gg*
    Eine wunderschöne Idee ist das!! So ein Kärtchen habe ich auch schon mal gemacht, aber die war bei weitem nicht so schön wie deine!! All die selbstgemachten Blümchen und die vielen kleinen Details .... toll gemacht!
    Da wird sich mein Schwesterlein bestimmt sehr gefreut haben! Ein Topf voller Blumen, die man noch dazu nicht gießen braucht. :)

    ....und schwupps zum nächsten :)

    AntwortenLöschen